GutscheinePanorama TourFacebookInstagramLinkedIn

Kur und GVA
über Vertragspartner

Bewilligtes Kurheilverfahren über die Sozialversicherung

Grundsätzlich kann jede Person, die sozialversichert ist, einen Gesundheitsaufenthalt GVA oder Kur beantragen. Achten Sie bitte darauf, dass der medizinische Sachverhalt von Ihrem Arzt oder Krankenhaus möglichst klar und detailliert im Kurantrag angegeben wird. Sie erleichtern damit Ihrer Versicherung die Entscheidung und die Auswahl. Die angegebenen Wünsche hinsichtlich Kurort bzw. des Kurzentrums werden meist berücksichtigt.

Warten Sie den positiven Bewilligungsbescheid unbedingt ab, ehe Sie Ihren Aufenthalt Kur antreten. Die meisten Versicherungen lehnen eine nachträgliche Kostenübernahme ab. Nach Einreichen der Kostenübernahmeerklärung bei uns, wird Ihnen der Kurtermin zeitgerecht übermittelt.

Die GVA - Gesundheitsvorsorge Aktiv ist eine Maßnahme der Pensionsversicherungsanstalt. Im Mittelpunkt dieses bedarfsorientieren Programmes steht der Weg zu einem gesunden Lebensstil. Dieser Weg wird mit vorwiegend aktiven Inhalten beschritten. Die Patient*innen werden in der GVA vermehrt in der Wahrnehmung ihrer Eigenverantwortlichkeit unterstützt und zu regelmäßiger aktiver Bewegung motiviert. In vertiefenden Vorträgen und Schulungen werden Umsetzungshilfen angeboten, die die PatientInnen aktiv zum Erhalt ihrer psychischen Gesundheit, zur Stressbewältigung und im Umgang mit den immer höher werdenden Anforderungen des Alltages anwenden können. Diese Maßnahmen tragen wesentlich zum Erhalt der Erwerbsfähigkeit bei nachhaltiger Umsetzung bei. 

Wenn Sie alternativ für kürzere Aufenthalte Therapien und Arztleistungen in Anspruch nehmen möchten, werden je nach Versicherungpartner auch Zuschüsse für Gesundheitsaufenthalte gewährt. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld bei Ihrer Versicherung beziehungsweise bei unseren Mitarbeitern, welche Möglichkeiten Sie in Anspruch nehmen können. Sie selbst haben einen Zuzahlungsbeitrag (Selbstbehalt pro Verpflegungstag) gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu leisten. In diesem Fall können Sie Ihr Hotel bzw. Ihre Unterkunft selbst auswählen. 

Versicherungspartner GVA und Kur

Seit 1953 ist das REDUCE Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf Vertragspartner unterschiedlicher Sozialversicherungen und Krankenkassen. Grundsätzlich kann jede Person, die sozialversichert ist, einen Antrag auf eine Kur bwz. GVA (Gesundheitsvorsorge Aktiv Maßnahme) stellen. Der Antrag für eine Kur oder Gesundheitsvorsorge Aktiv (GVA) in Bad Tatzmannsdorf muss entweder von einem Arzt (Hausarzt oder Facharzt) oder einer Krankenhausabteilung ausgestellt sein. Er wird dann bei Ihrer Sozialversicherung zur Bewilligung eingereicht. 

Das REDUCE Gesundheitsresort ist als Kureinrichtung Vertragspartner folgender Versicherungen:

  • PVA - Pensionsversicherungsanstalt
  • SVS - Sozialversicherung der Selbstständigen
  • BVAEB - Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau
  • KFA Graz - Krankenfürsorgeanstalt Graz
  • KFA Wien - Krankenfürsorgeanstalt Wien
  • KFA Villach - Magistrat Villach
  • KUF -  Kranken. und Unfallfürsorge Land Tirol

     

Wohnen

Wohnen

für Ihren Kuraufenthalt in
Bad Tatzmannsdorf
Kurantrag

Kurantrag

Kur und GVA - Antragsformular und wertvolle Infos
Hilfe bei Beschwerden

Hilfe bei Beschwerden

Die Bad Tatzmannsdorfer Kur
natürlich - heilsam - wirksam
X
AnfragenKurantrag
TelefonKontaktE-Mail