Facebook

Aufenthalte über
Vertragspartner

Bewilligtes Kurheilverfahren über die Sozialversicherung

Grundsätzlich kann jede Person, die sozialversichert ist, eine Kur beantragen. Achten Sie bitte darauf, dass der medizinische Sachverhalt von Ihrem Arzt oder Krankenhaus möglichst klar und detailliert im Kurantrag angegeben wird. Sie erleichtern damit Ihrer Versicherung die Entscheidung und die Auswahl. Die angegebenen Wünsche hinsichtlich Kurort bzw. der Kuranstalt werden meist berücksichtigt.

Warten Sie den positiven Bewilligungsbescheid unbedingt ab, ehe Sie die Kur antreten. Die meisten Versicherungen lehnen eine nachträgliche Kostenübernahme ab. Nach Einreichen der Kostenübernahmeerklärung bei uns, wird Ihnen der Kurtermin zeitgerecht übermittelt.

Relativ neu ist die Kur ,,Gesundheitsvorsorge Aktiv“. Im Mittelpunkt dieses bedarfsorientieren Programmes steht der Weg zu einem gesunden Lebensstil. Dieser Weg wird mit vorwiegend aktiven Inhalten beschritten. Bei Aufenthalt in unserem Kurzentrum werden die Kosten direkt mit der Versicherung verrechnet. Sie selbst haben einen Zuzahlungsbeitrag (Selbstbehalt pro Verpflegungstag) gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu leisten.

Je nach Versicherungpartner werden auch Zuschüsse für Gesundheitsaufenthalte gewährt. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld bei Ihrer Versicherung beziehungsweise bei unseren Mitarbeitern, welche Möglichkeiten Sie in Anspruch nehmen können.

Wirbelsäule und Gelenke

Wirbelsäule und Gelenke

Linderung von Beschwerden der Wirbelsäule, Gelenke oder Bandscheiben
Der Weg zur Kur

Der Weg zur Kur

Für Ihre gesunde Auszeit
im Reduce Gesundheitsresort
Privatkur

Privatkur

Im REDUCE HOTEL THERMAL optimal mit Modul Heilung aus der Natur.
X
Anfragen / Buchen